Der Deutsche Pfadfinderbund (DPB)

Rautenlilie des DPB

Rautenlilie des DPB

Bezogen auf die in den Pfadfindergesetzen formulierten Werte, versucht der DPB, den ihm anvertrauten Jungen und Mädchen vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung zu bieten und sie zu sozialem Handeln in einer weltoffenen Gesellschaft befähigen.

Als Bund versteht er sich als feste Gemeinschaft aus menschlicher Bindung und individueller Selbstverpflichtung. Dadurch, sowie durch die Ehrenamtlichkeit, in der alle Aufgaben im DPB erfüllt werden, unterscheidet er sich von Einrichtungen der offenen Jugendarbeit oder den Interessengemeinschaften der Partei – und Vereinsjugend.

Er möchte so eine Erziehungsarbeit leisten, welche die von Schule und Familie ergänzt. Dabei ist er frei von politischer oder konfessioneller Bindung. Seinen Beitrag gleichwohl zur politischen Bildung seiner Mitglieder zu leisten bedeutet ihm insbesondere, gegen jeglichen Extremismus für die demokratische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland einzustehen. Der DPB und seine Gruppen sind bundesweit und von den örtlichen Jugendämtern als förderungswürdiger Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Der DPB ist Mitglied im Ring junger Bünde e.V. (RjB).

Hier geht es zur Internetseite des Deutschen Pfadfinderbundes.

Kommentare sind geschlossen